Lieblingsschnitte feat. @johysbuntewelt

Zum Ende des letzten Jahres ist es ruhig in den Lieblingsschnitten geworden. Zu viele andere Projekte und nicht zuletzt die Vorweihnachtszeit kamen der Kreativität da in den Weg. Aber ich habe im Rahmen dieser Serie schon so viele schöne Schnitte kennen gelernt oder neu interpretiert gesehen, da ist es ein Muss im neuen Jahr weiter zu machen 😉

Heute hat sich Johanna alias johysbuntewelt die Zeit genommen, auf einen Schnack vorbei zu schauen und uns ihre Lieblinge zu zeigen. Ich freue mich auch besonders, dass heute tolle neue Kinderschnitte dabei sind 🙂
Denn ich muss gestehen, ich schaue meist neidisch auf ihr Selfish-Sewing Stücke, die immer so einen lässigen Schick ausstrahlen.

Und ich beneide Johns Kreativität auch nicht nur beim Nähen. Sie hat auch ein außergewöhnlich gutes Händchen, wenn es um Plottmotive geht. Schaut also auf jeden Fall auch auf ihrem Blog oder Instagramaccount vorbei!
Liebe Johy, ganz lieben Dank, dass Du heute mein Gast bist!

 

Liebe Fina, vielen Dank für die Einladung bei Deiner Serie „Lieblingsschnitte“ dabei zu sein. Sehr gerne habe ich dazu in meinem Blog gestöbert und doch gestaunt, was alles so in letzter Zeit entstanden ist. Dabei habe ich mir natürlich auch die Frage gestellt, was für mich persönlich DEN „Lieblingsschnitt“ ausmacht. Ganz klar ist, dass ich mich in den Sachen wohl fühlen muss und der Schnitt zu mir passen soll. Gleichzeitig schätze ich aber auch Schnitte, die sehr variabel sind was Änderungen angeht. Das gilt für Damenschnittmuster aber auch für Kinderschnittmuster. Wie ich festgestellt habe, sind es jedoch nicht unbedingt immer Schnitte, die sich schnell nähen lassen. Und so habe ich in meinem Blog und Kleiderschrank rumgestöbert und Euch heute meine Lieblingsschnitte mitgebracht.

Schnitte für mich:
Auch wenn es schon für viele vielleicht langweilig ist, mein meist genähter Schnitt ist ebenfalls „Else“ von Schneidermeistern. Dabei habe ich alle möglichen Varianten genäht – mein Favorit ist nach wie vor jedoch die Else als einfaches T-Shirt. Da passt einfach alles.

Else als Hoodieelse_hoodie

Else als Kleid
else_kleid

Else als Shirt
else_shirt

Neben der Else habe ich noch zwei Schnitte die ich beide sehr gerne und oft nähe. Leider schaffen sie es irgendwie selten auf den Blog, sie sind einfach immer im Gebrauch. Das ist einmal Mamacita (bienvenidocolorido) – mein Schnitt, wenn es schnell und leger sein soll.

mamacita

Und dann nähe ich sehr gerne noch Bethioua (EllePuls), da mir die Rückenlösung so gut gefällt.

bethioua

Inzwischen ist noch ein weiterer Lieblingsschnitt dazu gekommen, den werde ich Euch demnächst bei mir im Blog vorstellen. Leider kann ich derzeit noch kein Foto dazu zeigen!

Kinderschnitte
Bei Kinderschnitten habe ich doch deutlich mehr Lieblinge. Hier gibt es ebenfalls welche, die schnell genäht sind und welche, die recht aufwändig sind. Jedoch mag ich auch hier gerne diese aufwändigeren Projekte, denn so entstehen wirklich tolle Einzelstücke.
Bei Mädchenkleidern habe ich zwei absolute Favoriten, die auch von meiner Tochter geliebt werden. Bei Webware haben wir uns beide Hals über Kopf in den Schnitt „Miss Polly Dress“ (Sewpony bzw. in deutscher Übersetzung bei Nähconnection) verliebt. Für mich das perfekte Kleid für Sommer als auch für den Winter:

misspolly

Bei Jerseykleidern ist mein absoluter, je nach Wunsch einfach oder aufwändig genähter, Lieblinsgsschnitt „Lisa“ (Herzekleid). Hier kann ich die entstandenen Kleider gar nicht mehr zählen und viel haben es ebenfalls leider nie auf den Blog geschafft.

lisa

Weitere tolle und hier sehr geliebte Schnitte sind: Bimaa-Sweater (erhältlich bei Näh-Connection), Ballonkleid Marie (FeeFee) und Lina (Ki-Ba-doo).

madchen

Bei meinem Jungen dominieren die Kapuzenpullis, wobei auch diese meine kleine Madame sehr liebt. Hier nähe ich besonders die Jacke von Klimperklein.

jacke

Für die Kinder nähe ich übrigens auch sehr gerne Hosen. Die Kaufhosen werden inzwischen von beiden Kindern völlig verschmäht und selten angezogen. Habt keine Angst davor – Hosen nähen ist gar nicht so schwer! Meine zwei Favoriten hier sind:
Mix & Moritz (Herzekleid) – eine schnell genähte Hose in verschiedenen Versionen.

maxundmoritz

Täschling (Allerleikind) – mein Favorit, was ausgefallene Hosen angeht und besonders bei meinem Jungen sehr geliebt.

taeschling

Ach, bei den Kindern könnte ich noch endlos weiter machen. Aber das sind meine absoluten Lieblinge.

Neben Kleidung nähe ich sehr gerne von Zeit zur Zeit auch mal Taschen und Täschchen. Hier besonders „Kurt“, ein Freebook von Herzekleid – kommt auch als Geschenk immer gut an.

kurt

Für meinen täglichen Gebrauch liebe ich das Schnittmuster „Lorelai“ (Lillesol&Pelle). Ich mag diese aufgesetzten Taschen, wo die Trinkflasche der Kinder, Mützen und ähnliches schnell verstaut ist.

dsc02514

Last but not least, nähe ich bei kleinen Täschchen die „Filigree“ (erhältlich bei Nähconnection) besonders gern. Ich mag diese ausgefallene Lösung mit den beiden Reißverschlüssen sehr.

img_1978web

Das waren sie: meine Lieblinge, die immer noch getragen oder benutzt werden. Erstaunt war ich bei der Durchsicht des Blogs, wie viele Schnittmuster ich doch schon ausprobiert habe, die ich jedoch nie wieder genäht habe. Wie es auch mit den Stoffen so ist, ist es irgendwie auch mit den Schnittmustern. Im Grunde probieren wir viele durch und landen doch immer wieder bei den Lieblingen, eben unseren Lieblingsschnitten!
Danke liebe Fina für die Einladung zu Deiner spannenden Blogreihe! Es hat mir viel Spaß gemacht in den alten Fotos zu blättern und Erinnerungen nachzuhängen!

 

Weitere Folgen der Blogreihe:
Lieblingsschnitte- Blogreihe
Lieblingsschnitte feat. @mecki_macht
Lieblingsschnitte feat.@meingewissesetwas
Lieblingsschnitte feat. bysoneken
Lieblingsschnitte feat. @kreamino
Lieblingsschnitte feat. @mojoanma
Lieblingsschnitte feat. @aennisews
Lieblingsschnitte feat. @schippelinchen
Lieblingsschnitte feat. @naadisnaa
Lieblingsschnitte feat. @madebymiri

Advertisements
Finas Ideen

6 thoughts on “Lieblingsschnitte feat. @johysbuntewelt

  1. Kinderhosen zu kaufen ist momentan auch wirklich furchtbar. Mein Kind ist jetzt aus den Babygrößen raus und bei den Mädchen (ab Größe 98) gibt es nur noch Skinny und superskinny. Schlimm. Eine fast 4-jährige da reinzubekommen. Im Winter mit Strumpfhose unmöglich und auch sonst find ich das einfach nur unmöglich. Danke für den Hinweis auf Mix und Moritz. Hier werden jetzt Hosenschnitte für Kinder probiert, bis wir den passenden für uns finden.

    LG Anja

    Gefällt 1 Person

  2. Ach Johy, du weißt, wie gut mir deine Stoffkombis gefallen, die ich wirklich ausgefallen und besonders geschmackvoll und nicht „einfach bunt“ finde…toll, dass du deine Taschen hier mit aufgeführt hast, denn zu einem Outfit sind die Taschen ja auch wirklich relevant, oder? Und: deine Taschen sind ebenfalls gaaanz besonders detailreich und exakt gearbeitet, was sie jede zu einem ganz besonderen Stück werden lässt- sehr nachahmenswert;-) glG Miriam „Mecki macht“ P.S.: @Fina: gut, dass 2017 die Reihe weitergeht ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s